Nach dem Fahrzeugbrand von Anneau du Rhin mussten wir Vollgas geben, um den LobArt/Helftec-Honda für den Auftakt zur Schweizer Bergmeisterschaft in Hemberg wieder in top Zustand zu bringen.

Der Wiederaufbau

Unser Rennwagen wurde bis auf die letzte Schraube zerlegt, alles von Russ und Löschpulver gereinigt und wieder neu aufgebaut. Bei Helftec Engeeniering wurden Motor und Kabelstrang gecheckt und alle Sensorkabel neu angefertigt. Der Motor hatte den Brand zum Glück ohne Schaden überstanden. Carbonator reparierte in Windeseile die angesengten und noch reparablen Karosserieteile.

Dank der Unterstützung von allen Seiten, konnten wir bereits drei Wochen nach dem Brand den Motor wieder einbauen. In der darauffolgenden Woche dann einen ersten Funktionstest auf dem Rollenprüfstand absolvieren und alle Systeme prüfen.

An Pfingsten stand der LobArt/Helftec-Honda wieder in neuem Glanz in der heimischen Werkstatt.

An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an alle, die sich in irgendeiner Weise am Wiederaufbau beteiligt und uns unterstützt haben! Merci viu mau!

Der Rennbericht

Wenn ich das Rennen im Hemberg in einem Satz zusammenfassen müsste, tönte das so:
Das Auto lief über das ganze Rennwochenende in den insgesamt fünf Trainings- und drei Rennläufen einwandfrei. Punkt.

Aber so kurz waren meine Rennberichte noch nie, also etwas ausführlicher…

Die Ankunft

Am Donnerstagabend kamen wir spät im Fahrerlager an. Wurden aber gleich zu unserem neuen Platz geführt und konnten uns noch kurz unters Volk mischen. Der Freitag verflog im nu, mit Fahrerlagerplatz einrichten, Ausladen, Streckenbesichtigung und Wagenabnahme.

Die Steckenbesichtigung

Am Samstag gings vor der Streckensperrung nochmals zu einer kurzen Streckenbesichtigung. Um 9 Uhr stand bereits der 1. Trainingslauf auf dem Programm.

Der erste Trainingslauf

Nun waren wir von Steiner Motorsport und Helftec schon leicht angespannt. Der Start mit dem Turbo gelang mir schon mal nicht nach Wunsch. Das Vertrauen in die alten Trainingsreifen war nicht da, also erreichte ich in gemütlichen 58:92 das Ziel.

Wichtig war aber, das Auto mit dem Helftec-Turbomotor erstmalig über die Ziellinie zu bringen. Eric Berguerand (Lola-F3000, 54:41), Robin Faustini (Osella FA30, 56:97) und Joel Burgermeister (Tatuus F4, 59:53) schafften es unter die Minutengrenze.

Nach dem Studium der Motordaten in der Datenaufzeichnung, gab es grünes Licht für den 2. Probelauf mit derselben Einstellung, aber nun mit aktiver Traktionskontrolle.

Diese regelte den Startvorgang jedoch zu stark und nahm zu viel Leistung weg. Dennoch konnte ich mich auf 56:50 steigern. Berguerand (54:10) und Faustini (54:70) geben die Pace vor.

Auf das 3. Training wurde die Traktionskontrolle umprogrammiert und leichte Einstellungen am Fahrwerk vorgenommen. Der Start gelang so aber keineswegs besser und ich fand auch nicht ganz die Ideallinie mit einer Zeit von 57:20. An der Spitze das gewohnte Bild mit Eric (54:02) und Robin (54:86), wobei mich Michel Zemp (Norma M20FC, 57:19) in diesem Lauf knapp überholte.

Der letzte Trainingslauf

Mit geänderter Balance und Leistungsstufe stellte ich mich auf einen Raketenstart ein. Leider mein schlechtester Start des ganzen Tages. Dafür spürte ich die Mehrleistung des Motors deutlich heraus. Dennoch war die Laufzeit von 57:09 noch nicht zufriedenstellend. Wir wussten jedoch genau, wo die Zeit verloren gegangen ist.

An der Spitze weiterhin Eric Berguerand (53:68) vor Robin Faustini (55:40). Da am Sonntagmorgen ein weiterer Trainingslauf stattfand, konnten wir uns nochmal eine Spielerei und das Austesten der Traktionskontrolle leisten. So durften wir am Abend zufrieden auf einen technisch problemlosen Trainingstag zurückblicken.

Das Training am Sonntag

Sonntagfrüh, bei herrlichem Sommerwetter, nochmal kurz auf Streckenbesichtigung, danach stand schon bald das fakultative Training an. Der Start war abermals nix. Die Traktionskontrolle nahm einfach zu viel Leistung weg. Auch sonst traute ich dem Grip auf der Strecke in der Frühe nicht. Dies ergab für mich 56:77, wobei Bergurand 53:98 und Faustini 55:14 fuhren.

Dies bedeutete für mich, dass ich die Rennläufe ohne Traktionskontrolle bestreiten musste. Auf der Stecke ist dies kein Problem, beim Start wäre es jedoch hilfreich gewesen. Also ohne „manuelle“ Startübung musste ich nun das Beste aus der Situation machen. Dafür nun mit neuen Reifen.

Der bessere Grip

Die neuen Reifen bissen sich bereits beim Start viel besserer in den Asphalt. Auch in den ersten Kurven war massiv mehr Grip da. So konnte ich mich auf respektable 53:88 steigern und mit dem Potential des Turbomotors den Anschluss zu Berguerand (52:91) und Faustini (53:13) finden.

Die Rennläufe am Sonntag

Nach dem Mittag stiegen die Temperaturen nochmal an, was meist nicht unbedingt für eine Zeitverbesserung spricht. Mit etwas mehr Risiko im 2. Wertungslauf, etwas weniger Grip und nicht ganz fehlerfreier Fahrt, verfehlet ich meine Zeit um genau 2/10 Sekunden. Nur Eric (53:38) war in diesem Lauf schneller als ich: Robin (54:28) knapp hinter mir.

Mit frisch abgezogenen Reifen wollte ich mich im 3. Rennlauf nochmals steigern. Kleine Fahrfehler wirkten sich jedoch auf meine Zeit mit 55:41 aus. Auch Eric (53:96) und Robin (54:46) konnten ebenfalls nicht mehr an ihre Zeiten anknüpfen.

Das Fazit

Alles in Allem freuen wir uns nach 980 Tagen über die erste Zielaeinfahrt, den ersten Podestplatz auf dem 3. Rang und einem technisch problemlosen Wochenende mit dem neuen Helftec-Motor.

Endlich scheint unsere harte Arbeit nach dem steinigen Weg Früchte zu tragen. Jetzt liegt es an mir, mich mit der neuen Technik vertraut zu machen und mein optimales Fahrgefühl wiederzuerlangen.

Daher freuen wir uns bereits auf das nächst Rennen in La Roche-La Berra am 18./19. Juni 2022!

Aktuelles & Produktnews

23.Nov 2022

Dritter Audi-Sieg beim Jubiläum im Macau Guia Race

Vom Streckenposten zum Macau-Sieger: Filipe Souza hat sich in seiner Heimat in Macau einen Traum verwirklicht. Der Rennfahrer hat im Audi RS 3 LMS gen II das seit 1972 ausgetragene Guia Race gewonnen.
26.Okt 2022

Drexler Formel Cup: Paolo Brajnik und Sandro Zeller siegen beim Finale

Beim großen Finale zum Drexler Formel Cup war Paolo Brajnik (NV Racing) in beiden Rennen nicht zu stoppen.
26.Okt 2022

Nächste Generation in Arbeit

Wir beglückwünschen unseren Mitarbeiter Patrick recht herzlich zu seinem Nachwuchs.
24.Okt 2022

Huber Racing rundet titelreiche Saison mit Podium ab

Huber Racing hat die Saison im Porsche Carrera Cup Deutschland am vergangenen Wochenende mit einem weiteren Podiumsplatz abgeschlossen.
04.Okt 2022

Versöhnlicher Saisonabschluss in St. Agatha

Nach den guten Erfahrungen und Fahrwerksmodifikationen vom Gurnigel, waren wir zuversichtlich, für das Bergrennen in St. Agatha (A) gut vorbereitet zu sein. Daher gab es auch nur eine kleine…
30.Sep 2022

Drexler Racing Team beim 1. IMG Outdoor Race in Zettling

Am 16. und 17. September 2022 fand das erste IMG-Racing Kart Event in Zettling statt.
26.Sep 2022

Gesamtsieger & Team-Champion: SSR Huber Racing feiert zwei Titel

Großer Jubel bei Huber Racing: Das Team aus dem bayerischen Neuburg am Inn gewann am vergangenen Wochenende vorzeitig zwei Titel im Porsche Carrera Cup Deutschland.
20.Sep 2022

Arbeitsreiches Heimrennen

Obschon wir uns sehr auf das Gurnigelrennen freuten, wurde es zur Härteprüfung. Unser Heimrennen scheint es nicht allzu gut zu meinen mit mir und dem Team Steiner Motorsport.
12.Sep 2022

Bronzerang in Fahrer- und Teamwertung für Huber Racing

Die 30. Saison des Porsche Mobil 1 Supercup ist im Rahmen des Formel 1 Wochenendes in Monza (Italien) zu Ende gegangen.
06.Sep 2022

Erster Streckenrekord mit dem Helftec-Turbo

Mein erster Streckenrekord in Oberhallau mit dem Helftec-Turbo! Dieser Rekord wurde jedoch 10 Minuten später durch Eric Berguerand, der als letzter gestartet ist, unterboten. Gratulation an Eric zu…
05.Sep 2022

Huber Racing mit Top-5-Ergebnis vor Formel-1-Kulisse in Zandvoort

Im niederländischen Zandvoort erlebte Huber Racing einen kurzweiligen siebten Saisonlauf des Porsche Mobil 1 Supercup. Als bester Fahrer der Mannschaft aus Neuburg am Inn erreichte Porsche-Junior…
29.Aug 2022

Huber Racing aktuell im Supercup auf dem zweiten Tabellenplatz

(Neuburg am Inn, 29.08.2022). Für Huber Racing stand am vergangenen Wochenende der sechste von acht Läufen des Porsche Mobil 1 Supercup an. Das Team aus Neuburg am Inn startete im Rahmen der Formel 1…
22.Aug 2022

Huber Racing feiert Jubiläum mit Klassensieg und Podiumsplätzen

(Neuburg am Inn, 22.08.2022). Huber Racing markierte am vergangenen Wochenende einen Meilenstein: Das Team aus Neuburg am Inn absolvierte sein 100. Rennen im Porsche Carrera Cup Deutschland. Beim…
09.Aug 2022

Dreimal Podium nach toller Teamleistung von Huber Racing

(Neuburg am Inn, 08.08.2022). Huber Racing ist erfolgreich in die zweite Saisonhälfte des Porsche Carrera Cup Deutschland gestartet. Auf dem Nürburgring fuhr Porsche-Junior Laurin Heinrich im…
01.Aug 2022

ZELLER UND BERTA IN SIEGERLAUNE

Nach drei Jahren der Abstinenz hat sich der Drexler Formel Cup zu seinem sechsten Rennwochenende in Hockenheim mit einem tollen Feld präsentiert. Die beiden Renntage im Badischen begannen am Freitag…
29.Jul 2022

DREXLER-AUTOMOTIVE FORMEL CUP: THOMAS AMWEG VOR COMEBACK IN DER F3

Bevor der Drexler Formel Cup in die Sommerpause geht, steht in Hockenheim der 6. Lauf auf dem Plan. Der Grand Prix Kurs im Badischen war 2018 letztmalig Austragungsort für die Formel-Boliden mit der…
27.Jul 2022

Mit Platz zwei liegt Huber Racing weiter voll im Titelrennen

Porsche Mobil 1 Supercup, 5. Lauf(Neuburg am Inn, 25.07.2022). Huber Racing mischt nach dem fünften Saisonlauf des Porsche Mobil 1 Supercup im Meisterschaftskampf weiter oben mit. Porsche-Junior…
11.Jul 2022

Huber Racing setzt Erfolgsserie im Porsche Supercup fort

Porsche Mobil 1 Supercup, 4. Lauf Huber Racing setzt Erfolgsserie im Porsche Supercup fort
08.Jul 2022

MÜCKE MOTORSPORT CLASSIC BEGEISTERT FANS BEIM DTM CLASSIC CUP

Beim Saisonhöhepunkt des DTM Classic Cups 2022 auf dem Norisring präsentierte Mücke Motorsport Classic zwei besondere, klassische Renntourenwagen. Beide spielten zur Urzeit der Deutschen…
06.Jul 2022

PAOLO BRAJNIK SIEGT IN DER HITZESCHLACHT VON VALLELUNGA

Beim 5. Lauf zum Drexler Formel Cup hat Paolo Brajnik (NV Racing) in beiden Rennen dominiert. Die 28 Piloten werden die Hitzeschlacht in Vallelunga sicherlich nicht so schnell vergessen. Bei sehr…
04.Jul 2022

Formel-1-Zuschauer sehen Sieg von Huber Racing in Silverstone

Porsche Mobil 1 Supercup, 3. Lauf Formel-1-Zuschauer sehen Sieg von Huber Racing in Silverstone
04.Jul 2022

TCR Europe at the Norisring - Saturday report

Mike Halder made to work hard for his first win of the season
28.Jun 2022

Platz eins für Huber Racing in der Meisterschafts- und Teamwertung

Porsche Carrera Cup Deutschland, 7. und 8. Lauf Platz eins für Huber Racing in der Meisterschafts- und Teamwertung
27.Jun 2022

Halder ist der große Gewinner in der TCR Denmark in Jyllandsringen

Die drei Rennen der TCR Denmark in Jyllandsringen brachten Mike Halder zwei aufeinanderfolgende Siege und machten ihn zum größten Sieger des Tages. Das dritte Rennen gewann Kasper H. Jensen souverän,…
22.Jun 2022

Drexler VIP-Sponsor OLYMPIA-RALLYE´72 MOTORWORLD REVIVAL 2022

Wir sind dieses Jahr VIP Partner von der OLYMPIA-RALLYE´72 MOTORWORLD REVIVAL 2022, und freuen uns mit diesem aus der Vergangenheit zurückgeholtem Event zusammenarbeiten zu dürfen.Die Olympia-Rallye…
20.Jun 2022

Huber Racing führt weiterhin die Meisterschaft an

Porsche Carrera Cup Deutschland, 5. und 6. LaufHuber Racing führt weiterhin die Meisterschaft an
20.Jun 2022

In 6 Wochen von Null auf Hundert

Nach dem Fahrzeugbrand von Anneau du Rhin mussten wir Vollgas geben, um den LobArt/Helftec-Honda für den Auftakt zur Schweizer Bergmeisterschaft in Hemberg wieder in top Zustand zu bringen. Der…
20.Jun 2022

BMW M4 GT4 G82 (2023): Technische Daten und Highlights

BMW wirft mit dem M4 GT4 auf Basis der G82-Baureihe ein brandneues Fahrzeug auf den GT4-Markt - Die Specs des 187.000 Euro (netto) teuren Rennwagens im ÜberblickBekannter Name, aber neues Modell beim…
01.Jun 2022

Fotofinish: BMW-Ford-Duell im neuen DTM Classic Cup

Erinnerungen an ehemalige Rennsport-Duelle zwischen BMW und Ford weckte das Sonntagrennen zum neuen DTM Classic Cup auf dem Lausitzring. Drei BMW und ein Ford lieferten sich einen sensationellen…
30.Mai 2022

Monaco-Flair auf dem Podium für Huber Racing

Porsche Mobil 1 Supercup, 2. Lauf Monaco-Flair auf dem Podium für Huber Racing (Neuburg am Inn, 30.05.2022). Erfolgreiches Wochenende für Huber Racing im Rahmen der Formel 1: Auf dem Stadtkurs in…
24.Mai 2022

Huber Racing stürmt mit drei Fahrern aufs Podium

Huber Racing stürmt mit drei Fahrern aufs Podium
23.Mai 2022

DTM Classic Cup: Drama in der Schlussphase – Premierensieg für Schnitzer Classic | DTM

Yannick Trautwein gewinnt vor den beiden Ex-DTM-Piloten Kris Nissen und Marc Hessel Souveräne Führung, dann Ausfall für Lokalmatador Stefan Mücke Historische DTM-Autos begeistern bei DTM Lausitzring…
18.Mai 2022

Wechsel bei ID Racing: Leon Köhler debütiert im ADAC GT Masters

(Motorsport-Total.com) - Überraschender Fahrerwechsel beim Team ID Racing im ADAC GT Masters: Leon Köhler wird am kommenden Wochenende auf dem Red Bull Ring in Spielberg (Samstag und Sonntag um 13…
12.Mai 2022

DREXLER-AUTOMOTIVE FORMEL CUP

SOUVERÄNE LEISTUNG VON CAREY UND ZELLER BEIM DREXLER FORMEL CUP
12.Mai 2022

Pressemitteilung

Saisonauftakt nach Maß: Doppelsieg für Huber Racing in Spa
29.Apr 2022

Ruhestand Santina Krenn

Wir bedanken uns recht herzlich bei Santina Krenn für die Jahrzehnte lange Unterstützung, Einsatzbereitschaft und Firmenloyalität. Die Firma Drexler wünscht in diesem Zuge einen guten Start in den…
27.Apr 2022

Platz vier und viel Kampfgeist beim verregneten Auftakt in Imola

Porsche Mobil 1 Supercup, 1. LaufPlatz vier und viel Kampfgeist beim verregneten Auftakt in Imola(Neuburg am Inn, 25.04.2022). Huber Racing ist im Rahmen des Formel-1-Rennwochenendes in Imola in die…
27.Apr 2022

Uwe Alzen auch beim zweiten Lauf nicht zu schlagen

Uwe Alzen holte sich beim zweiten Saisonlauf der Spezial Tourenwagen Trophy seinen zweiten Doppelpack. Auf dem Hockenheimring ließ der Titelverteidiger im ersten Heat Jürgen Alzen (Ford GT Turbo)…
08.Apr 2022

Drexler-Automotive Formel Cup-Saisonauftakt auf dem Hungaroring - Drexler-Automotive Formel Cup

Am kommenden Wochenende, vom 8. bis 10. April 2022, beginnt für den Drexler Formel Cup die neue Rundstreckensaison. Im Rahmen der FIA CEZ Meisterschaft ist man auf dem Hungaroring vor den Toren der…
31.Mär 2022

Starkes Aufgebot, große Ziele: Huber Racing bereit für neue Saison

Huber Racing startet mit sechs Fahrzeugen im Porsche Carrera Cup DeutschlandStarkes Aufgebot, große Ziele: Huber Racing bereit für neue Saison(Neuburg am Inn, 30.03.2022). Mit sechs Fahrern geht das…
24.Mär 2022

Mit dreifachem Champion und Porsche-Junior in die neue Saison

Huber Racing verkündet Aufgebot für den Porsche Mobil 1 Supercup(Neuburg am Inn, 22.03.2022). Huber Racing startet mit spannenden Fahrerpaarungen im Porsche Mobil 1 Supercup. Das Motorsport-Team aus…
24.Jan 2022

Rallyecross: Barkhoff-Brüder brillieren bei der Belgischen Meisterschaft

Hessenmeister waren sie in der Jugend im Kart und im Rallycross. Hatten 2018 ein super Jahr, weil Jens Barkhoff Deutscher Meister in der Internationalen Deutschen Rallycross-Meisterschaft wurde und…
10.Jan 2022

Racingteam Barkhoff - Rückschau Saison 2021

Fahrer des RTB fliegen auf die Platze 2 und 3 Eine kurze aber dafür spannende Rallycross Saison in der belgischen BORA RX liegt hinter uns. Belohnt werden wir mit dem Vize-Titel von Björn in der…

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c,d
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |   fb youtube 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau